Jan-cool2.jpg
generalistische Pflegeausbildunggeneralistische Pflegeausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. BFS Pflege
  2. Bildungsangebote
  3. generalistische Pflegeausbildung

generalistische Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Neue Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau

Ab dem Schuljahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung. Die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden zu einer generalistischen Ausbildung zusammengeführt. Die neue Berufsbezeichnung lautet Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann.

Lernziele

In Ihrer Ausbildung erlernen Sie die professionelle Pflege von Menschen aller Altersstufen - von Säuglingen bis hin zu Senioren. Sie sind  flexibel in der Wahl Ihres zukünftigen Arbeitsortes: Altenheim, Sozialstation, Krankenhaus.

Sie werden befähigt, auf der Grundlage fachlichen Wissens und Könnens sowie auf der Grundlage des allgemein anerkannten Standes pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse die beruflichen Aufgaben zielorientiert, sachgerecht, methodengeleitet und selbständig zu lösen sowie das Ergebnis zu beurteilen.

Zielgruppe

Ihnen liegt es am Herzen, bedürftigen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen? Dann bewerben Sie sich um einen Ausbildungsplatz in der Pflege. In unserer Schule werden wir Sie optimal auf Ihre berufliche Rolle vorbereiten.

Sie sollten einfühlsam, liebevoll und geduldig im Umgang mit anderen Menschen sein sowie körperlich und psychisch belastbar. Da Sie eng mit den Pflegebedürftigen arbeiten, sollten Sie sich auch nicht vor Körperkontakt scheuen. Teamarbeit spielt eine wichtige Rolle, daher sind Teamplayer willkommen.

Sie haben zudem eine gut ausgeprägte Beobachtungsgabe, um das Befinden der Pflegebedürftigen immer im Blick zu haben und zeitnah auf neue Situationen reagieren zu können.
Dieser Beruf ist Ihre Zukunft mit Herz!

Aufnahmevoraussetzungen

  • mindestens eine abgeschlossene 10-jährige Schulbildung oder
  • mindestens eine abgeschlossene 9-jährige Schulbildung (Hauptschulabschluss) + eine abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung oder eine mindestens 1-jährige Assistenz- oder Helferausbildung (Pflegefachhelfer; Altenpflegehelfer oder Krankenpflegehelfer)
  • gesundheitliche Eignung

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst mindestens

1. den theoretischen und praktischen Unterricht mit einem Umfang von 2.100 Stunden
2. die praktische Ausbildung in einem Betrieb mit einem Umfang von 2.500 Stunden.

Die Ausbildung erfolgt im Wechsel von Abschnitten des theoretischen und praktischen Unterrichts in der Berufsfachschule sowie der praktischen Ausbildung in einem Pflegebereich.

In der praktischen Ausbildung werden Sie befähigt, die im Unterricht und in der praktischen Ausbildung erworbenen Kompetenzen aufeinander zu beziehen, miteinander zu verbinden und weiterzuentwickeln. Sie werden von erfahrenen Praxislehrkräften sowie von den Praxisanleitern vor Ort begleitet und angeleitet.

Arbeitsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung können Sie in allen pflegerischen Versorgungsbereichen arbeiten:

  • Krankenhäuser
  • Fach- und Rehakliniken
  • Altenheime
  • Ambulante soziale Dienste
  • Stationäre und teilstationäre Pflege
  • Heime oder Wohngruppen für Behinderte, Alte etc.

Sobald Sie erste Berufserfahrungen gesammelt haben, können Sie sich vielfältig weiter qualifizieren, z. B. als

  •     Praxisanleiter
  •    Pflegedienstleitung, Einrichtungsleitung
  •     Hygienebeauftragter
  •     Qualitätsmanagementbeauftragter
  •     u.v.m.

 

Der Abschluss zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann ist EU-weit anerkannt.

Bewerbungen werden jederzeit angenommen.

Die Ausbildung beginnt jährlich  im September.

Wenn Sie interessiert sind, kommen Sie auf jeden Fall zu einem Informationsgespräch (einen Termin bekommen Sie telefonisch:

Sie können sich gerne bei uns mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse bewerben:

BRK- Berufsfachschule für Pflege

Krankenhausstr.50

63906 Erlenbach

Tel.09372-6129

E-Mail: info@aps-erlenbach.brk.de