Heim3.jpg
RikschaausfahrtenRikschaausfahrten

Sie befinden sich hier:

  1. BRK Alten- u. Pflegeheim
  2. Unser Haus
  3. Beschäftigung
  4. Rikschaausfahrten

Rikschaausfahrten für Bewohner im BRK Alten- und Pflegeheim:

Ansprechpartner

Elke Müller

Einrichtungsleiterin

Tel: 09771 6234 12
Fax: 09771 623456
e.mueller(at)ahbad-neustadt.brk.de

Rikschaeinweihung

Die Geschichte des Rikscha-Projekts:

Herr Eduard Lyschick, Angehöriger eines Bewohners kam im Sommer 2016 mit den Informationen über die Rikscha (Radeln ohne Alter) zur Einrichtungsleiterin Elke Müller und fragte, ob das auch was für unser BRK Alten- und Pflegeheim wäre.

Einrichtungsleiterin war begeistert und hat zusammen mit Herrn Lyschick das „Projekt Rikscha“ auf die Beine gestellt. Positive Unterstützung kam von Herrn Direktor Dietsch und Pflegedienstleiterin Frau Kornelia Siebenschuck.

Nach dem klar war, was so eine Rikscha kostet, musste festgestellt werden, das dies nicht über die Einrichtung zu finanzieren ist, deshalb wurden alle Geschäftspartner, Organisationen von Stadt und Landkreis, Angehörige usw. um eine Spende gebeten.

Der „Spendenaufruf“ machte schnell die Runde und so spendeten auch Bürger aus Bad Neustadt a. d. Saale und dem Landkreis, ebenso ehemalige Angehörige!

Nach nur 6 Monaten war das Geld zusammen und die Rikscha konnte bestellt werden. Mit dieser Rikscha, die von Ehrenamtlichen und Betreuungskräften gefahren wird, möchten wir Bewohner unseres Heimes die Möglichkeit bieten Ausflüge in die nähere Umgebung zu unternehmen. Sie können wieder Wind in den Haaren spüren und auch im Alter noch Gewohntes neu erleben und dabei viel lachen.

Die Idee „Radeln ohne alter“ kommt aus Dänemark, dort ist sie seit 2012 ein sehr großer Erfolg. Seit 2015 rollen nun auch die Rikschas vereinzelt in Deutschland, so jetzt auch in Bad Neustadt a .d. Saale, der E-Mobilitätsstadt!
Seit Februar 2017 ist sie nun im BRK Alten- und Pflegeheim!
Schnell wurden ehrenamtliche Mitarbeiter gefunden, die sich bereit erklärten, Bewohner mit der Rikscha auszufahren:
Die Pioniere sind Eduard Lyschick, Peter Hippeli, Gerd Hippeli und Bernd Gibfried.
Auch ein Teil der Betreuungskräfte wurden schon eingewiesen.
Alle Freiwilligen haben bereits eine Einweisung erhalten und das praktische Fahren geübt, damit sie nun mit den Bewohnern starten können.
Der Kreis der Rikschafahrer erweitert sich nach und nach, ebenso freut sich das BRK Alten- und Pflegeheim über weitere interessierte ehrenamtliche Rikschafahrer.

Interessenten wenden sich bitte an die Einrichtungsleiterin

Frau Elke Müller
Tel. 09771 6234 12
Email: mueller.e(at)ahbad-neusatadt.brk.de