S3-Leitlinie_Bühnenbild.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Bezirksverband
  2. Veranstaltungen
  3. S3-Leitlinie Polytrauma 2023

Die neue S3-Leitlinie Polytrauma 2023

Ein Update zur Versorgung in Präklinik, Klinik und Training

Mittwoch, 19. April 2023, 17:00 - 19:30 Uhr

Anmeldung zur Veranstaltung

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung.
Die Teilnehmeranzahl von 160 ist mittlerweile überschritten.
Somit können wir leider keine weitere Anmeldung mehr annehmen.
  • Die neue S3-Leitlinie Polytrauma 2023

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

    Polytraumaversorgung und Schwerverletzten-Behandlung ist Teamarbeit. Die Qualität der Versorgung ist dabei von jedemeinzelnen Glied der Rettungskette abhängig. Insbesondere dieSchnittstelle von Rettungsdienst und Klinik – der Schockraum – kann entscheidenden Einfluss auf das Outcome der kritischen Patient*innen haben. Die wissenschaftliche Grundlageder präklinischen und klinischen Versorgung in Deutschlandbildet die S3-Leitlinie Polytrauma und Schwerverletzten-Behandlung.

    Nach über sechs Jahren ist es so weit. Die neue S3-LeitliniePolytrauma und Schwerverletzten-Behandlung 2023 wirdveröffentlicht. Nach intensiven Überarbeitungen ist es der interdisziplinären und breit aufgestellten Leitlinien-Kommissiongelungen, den aktuellen Stand in Klinik, Wissenschaftund Forschung im Bereich der Polytraumaversorgung zusammenzufassenund abzustimmen.

    Die Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Universitätsklinikums Würzburg hat zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz, Bezirksverband Unterfranken, dies zum Anlassgenommen, den Vortragsabend „Polytrauma und Schwerverletzten-Behandlung – Die neue Leitlinie 2023“ zu veranstalten.

    Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Neuerungen im Bereichder Präklinik, dem Schockraum und der ersten operativen Phase vorstellen zu dürfen und diese mit Ihnen zu diskutieren. Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen Erfahrungen aus dem BRK simPARC in Würzburg und aus unserer „Schockraum-Simulation“, bei dem inzwischen zahlreiche Teilnehmer berufsgruppenübergreifend unter Realbedingungen trainierenkonnten.

    Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse zu den Neuerungen der S3-Leitlinie „Polytrauma und Schwerverletzten-Behandlung“ geweckt haben und freuen uns auf Ihr Kommen.

  • Programm
    17:00 - 17:15Begrüßung und Eröffnung
    Prof. Dr. Thomas Wurmb und BRK-Bezirksgeschäftsführer Harald Erhard
    17:15 – 17:45Update Präklinik
    Dr. Maximilian Kippnich
    17:45 – 18:15Update Schockraum
    Dr. Daniel Röder
    Nora Grötsch
    18:15 – 18:30PAUSE
    18:30 – 19:00Update Erste operative Phase
    Priv.-Doz. Dr. Martin Jordan
    19:00 – 19:30Update Simulation und Training in Präklinik und Schockraum
    Timo Hofmann,
    Carolin Hofmann
    19:30Verabschiedung
  • Moderatoren und Referenten

    Nora Grötsch
    Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin,
    Notfallmedizin und Schmerztherapie,
    Universitätsklinikum Würzburg
    (Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. Meybohm)

    Carolin Hofmann
    Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin,
    Notfallmedizin und Schmerztherapie,
    Universitätsklinikum Würzburg
    (Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. Meybohm)

    Priv.-Doz. Dr. Martin Jordan
    Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und
    Wiederherstellungschirurgie,
    Universitätsklinikum Würzburg
    (Direktor: Univ.-Prof. Dr. R. Meffert)

    Dr. Maximilian Kippnich
    Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin,
    Notfallmedizin und Schmerztherapie,
    Universitätsklinikum Würzburg
    (Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. Meybohm)

    Dr. Daniel Röder
    Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin,
    Notfallmedizin und Schmerztherapie,
    Universitätsklinikum Würzburg
    (Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. Meybohm)

    Timo Hofmann
    Leiter simPARC Würzburg
    Simulations- und Bildungszentrum des BRK-Bezirksverbandes Unterfranken
    Nürnbergerstraße 47a
    97076 Würzburg

  • Organisation

    Ansprechpartner
    Ehrenamt und Bildung

    Herr
    Sebastian Schlereth

    Tel: 0931 79611-20

    Greisingstr. 10a
    97074 Würzburg

    Veranstalter

    Sektion Notfall- und Katastrophenmedizin, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Universitätsklinikums Würzburg

    Bezirksverband Unterfranken des Bayerischen Roten Kreuzes

     

    Wissenschaftliche Leitung und Programm

    Univ.-Prof. Dr. Thomas Wurmb / Dr. Maximilian Kippnich / Priv.-Doz. Dr. Martin Jordan

     

    Fortbildungspunkte

    Für die Veranstaltung sind Ärztliche Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.

     

     

    Anmeldung und Teilnahmebedingungen
    • Anmeldeschluss: 16.04.2023
    • Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
    • Die Teilnehmerzahl ist auf 160 begrenzt.
    • Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung


    Veranstaltungsort

    Universitätsklinikum Würzburg
    Zentrum für Operative Medizin,
    Gebäude A1, Hörsaal ZOM
    Oberdürrbacher Straße 6
    97080 Würzburg

     

    Organisation

    Sebastian Schlereth
    Bayerisches Rotes Kreuz
    Körperschaft des öffentlichen Rechts
    Bezirksverband Unterfranken
    Greisingstraße 10a, 97074 Würzburg

     

    Kosten

    Die Veranstaltung ist kostenlos.

  • Download